Ostertage ohne Stress geniessen

Die Osterfeiertage rücken immer näher und du freust dich bestimmt auch schon auf die freien Tage! Doch es bleibt auch immer ein bisschen die Angst, vor den grossen Osterschlemmereien und den Auswirkungen auf den Körper, gerade wenn du dir sonst in deinem Alltag so viel Mühe gibst, dich gesund und ausgewogen zu ernähren.

Mit ein bisschen Vorbereitung kannst du die Ostertage ohne Stress geniessen:

Erlaube dir das Schlemmen
Nur wenn du dir ein schlechtes Gewissen machst, ist Schlemmen was Schlechtes! Erlaube dir bewusst der eine oder andere Biss von deinem Schoggi-Osterhasen oder der herzhafte Lammbraten, der dir das Wasser im Munde zusammen laufen lässt. Um Magenverstimmungen zu vermeiden, solltest du nicht zu viel auf einmal essen und die Mahlzeiten, mit frischem Obst und Gemüse/Salat ergänzt werden.

Eier sind nicht so schlecht wie ihr Ruf.
Während der Feiertage dürfen auch mehr als die von Ernährungsexperten vorgeschriebenen zwei bis drei Eier pro Woche gegessen werden. Denn Eier haben zwar einen hohen Cholesteringehalt, dennoch beeinflusst der Verzehr von Eiern den Cholesterinspiegel bei gesunden Menschen kaum. Dafür sorgt Lecithin, ein fettähnlicher Stoff, der ebenfalls reichlich in Hühnereiern enthalten ist. Dieser verhindert, dass die Darmwand das Cholesterin aus dem Eigelb aufnimmt. Ausserdem schützt Lecithin unter anderem die Leber sowie die Dickdarmschleimhaut und stärkt die Nerven.
Zusätzlich liefern Eier hochwertiges Eiweiss und bis auf Vitamin C sozusagen alle Vitamine, zudem Mineralstoffe und Spurenelemente. Mit rund 90 Kilokalorien für die mittlere Größe sind Eier zudem eher kalorienarm.

Schokoladen-Eier: geniessen statt wahllos reinstopfen
Schlemmen in allen Ehren. Das Ziel sollte es aber sein, ein wahlloses Hineinstopfen von Süssigkeiten zu vermeiden. Auch mit weniger Schokolade ist ein genussvolles Osterfest möglich, ohne dass es zwangsläufig zum Anstieg des Körpergewichts kommt. Beim Einkauf die Schoko-Osterhasen und -Eier sorgfältig auswählen und lieber weniger und dafür qualitativ gute Schokolade kaufen, die du so richtig geniessen kannst.

Der Seele eine Pause gönnen
Familienfeste bergen meist auch das Risiko für Streitereien und stressige Situationen. Versuche an Ostern nicht die ganzen Tage zu verplanen und gönne dir bewusste Auszeiten nur für dich. Gehe nach draussen, um dich zu bewegen und den Kopf auszulüften. Mach ein Kraft- oder Ausdauertraining damit du dich auch mit dem mehr essen wohl fühlst. Setz dich in die Sonne und spüre die warmen Strahlen auf deiner Haut.

Kurz: geniesse das Leben und lass es dir gut gehen.

Leave a Reply