Haltbarkeit von Lebensmittel – gesunder Menschenverstand ist angesagt

Haltbarkeit

Kaum ist jeweils den Tumult um einen Lebensmittelskandal verstummt, wird ein neuer publik. Häufig geht es dabei um die Haltbarkeit von Produkten, wie zur Zeit bei den Frischfleisch-Diskussionen bei Coop. Gemäss der Medien werden bei den Grossverteiler tonnenweise Fleisch entsorgt, weil es gemäss Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist oder am nächsten Tag abläuft. So wird bestes Fleisch weggeschmissen, welches noch sehr viele Menschen hätte satt machen können. Die Hysterie um Ablaufdaten ist bei uns riesig.

Da sollten wir wieder unseren gesunden Menschenverstand zur Hilfe nehmen und ein Produkt nicht nach Haltbarkeitsdatum beurteilen, sondern unseren Instinkt zur Hilfe nehmen. Riechen wir an einem Fleisch oder an einem Ei, wissen wir sofort ob es noch geniessbar ist oder nicht, egal was das Datum auf der Verpackung meint. Diese Daten sind für den Detailhändler eine Sicherheit, dass die Kunden ihn nicht belangen können, wenn ein Produkt schlecht wird. Deshalb sind diese Daten auch so gewählt, dass das Lebensmittel bis zu diesem Stichtag ganz sicher noch geniessbar ist.
Dass aber ein Joghurt nicht merkt, dass es bereits einen Tag über dem Haltbarkeitsdatum ist, sollte uns eigentlich ja auch klar sein. Kurz am Produkt riechen, ein bisschen davon versuchen und wenn beide Sinne das OK geben, kann das Produkt ohne Zweifel genossen werden.
In einem nächsten Blogeintrag werden wir euch einige Tipps geben, zum Erkennen wann ein Produkt noch essbar ist und wann man besser darauf verzichten sollte.

Leave a Reply