Quizfrage: Welches der folgenden Lebensmittel ist keine Beere: Kürbis, Banane oder Himbeere?

Die Antwort wird euch überraschen: die Himbeere ist keine Beere, sie gehört zur Gattung der Sammelsteinfrüchten, dies gilt ebenfalls für die Brombeere. Die Erdbeere ist vom Schlag der Sammelnussfrucht; also auch keine Beere.

Verwirrung total?

In Wikipedia steht zum Thema Beere der folgende Beitrag:

Eine Beere (v. althochdt.: beri = Beere) ist eine aus einem einzigen Fruchtknoten hervorgegangene Schließfrucht, bei der die komplette Fruchtwand (Perikarp) auch noch bei der Reife saftig oder mindestens fleischig ist. Die Beere ist oft rundlich und kräftig gefärbt. Meist ist sie vielsamig, enthält also mehr als einen Samen; wie zum Beispiel die Johannisbeere.

Ist die Außenschicht hart, wie etwa beim Kürbis oder bei Gurken, so spricht man auch von einer Panzerbeere. Besitzt die Blüte mehrere Fruchtknoten, von denen jeder eine beerenartige Frucht ausbildet, so entsteht eine Sammelbeere.

Zu den Beeren zählen unter anderem Bananen, Zitrusfrüchte (Zitrone, Orange), Datteln, Melonen, Kiwis, Papayas, die Früchte vieler Nachtschattengewächse (Paprika, Tomate, Tamarillo, Kartoffelbeere, Aubergine, Schwarzer Nachtschatten, Bittersüßer Nachtschatten, Tollkirsche) und Avocados.

Keine Beeren sind:

Erdbeere, eine Sammelnussfrucht
Himbeere und Brombeere sind Sammelsteinfrüchte
Boysenbeere und Loganbeere sind Kreuzungen aus Himbeere und Brombeere
Holunderbeere, eine Steinfrucht
Vogelbeere, eine Apfelfrucht
Wacholderbeeren sind Zapfen

Jetzt sind wir zwar schlauer und doch bleiben irgendwie noch Fragen offen; oder nicht?

Fakt ist: die uns als Beeren bekannten Früchtchen sind nun wieder Saison und auf dem Markt erhältlich – ein wahrlich süsser Genuss!

Leave a Reply