Wenn man nichts isst, nimmt man am schnellsten ab!

nichtsessen

Hungern oder eine Diät ist eine selbst gemachte Hungersnot und der Körper beginnt den Muskel abzubauen, um an die benötigten Nährstoffe, insbesondere Proteine zu kommen. Durch den Muskelabbau und einen gewissen Wasserverlust verlieren wir Gewicht und haben das Gefühl unser Ziel erreicht zu haben. Leider blieb aber das Körperfett beinahe unberührt.

Durch den Muskelverlust hat sich unser Grundumsatz verringert; d.h. dass wir nun weniger Kalorien benötigen, um den Körper am Leben zu halten – wir laufen auf Sparflamme. Essen wir nun wieder wie zuvor, wird sich unser Gewicht unweigerlich erhöhen – diesmal sind es aber keine Muskeln, sondern Fett was auf unsere Rippen kommt.

Daraus schliessen wir, dass wenn eine Diät zu einem Muskelabbau führt, diese nicht funktionieren kann. Weniger Muskulatur resultiert in einem tieferen Kalorienverbrauch. Erhöhen wir jedoch unsere Muskelmasse in dem wir ein regelmässiges Krafttraining durchführen (pro Woche: 2-3 x 20-30 min), fühlen wir uns nicht nur besser, sondern nehmen bei gleichbleibender Kalorienzufuhr langsam uns stetig ab, da die trainierte Muskulatur mehr Kalorien benötigt, um unterhalten zu werden als die untrainierte oder beinahe inexistente Muskulatur.

2 Responses to “Wenn man nichts isst, nimmt man am schnellsten ab!”

  1. Heinz sagt:

    Wirklich Nice! Gefaellt mir sehr! Wo ist der Like Button fuer Facebook?

Leave a Reply