Freitag ist Fischtag

Isst du einmal pro Woche fetten Fisch, wie Lachs oder Thunfisch?

Fisch ist ein äusserst gesunder und wichtiger Bestandteil unserer Ernährung und ist eine sehr hochwertige Proteinquelle. Der Anteil an Omega-3-Fettsäuren, welche für den Körper essentiell, d.h. lebensnotwendig sind, sprechen ebenfalls für sich.

Zwei kreative Rezepte, um noch mehr Fisch in deiner Ernährung zu integrieren:

Riesensushi oder Lachs im Noriblatt

Lachstranche (frisch oder aufgetaut)
Wasabipaste
Noriblatt
Salz, Pfeffer
Öl für Bratpfanne

Lachstranche grosszügig mit Wasabipaste einstreichen, in Noriblatt wickeln und einen Moment ruhen lassen, bis das Noriblatt die Feuchtigkeit vom Fisch etwas aufgenommen hat. Wenig Öl in Bratpfanne erhitzen.

Vorsichtig 3-4 Minuten pro Seite braten, nicht zu heiss, damit das Noriblatt nicht verbrennt. Mit etwas Salz und Pfeffer nach belieben würzen. Das Lachsfilet darf im Innern noch leicht roh sein. In Scheiben schneiden. Mit Salat oder Gemüse servieren.

Thunfisch im Sesammantel

Thunfischsteak (ca. 4 cm breit)
Sesamkörner
Salz, Pfeffer
Öl für Bratpfanne

Thunfischsteak sollte relativ dick geschnitten werden, so dass es beim braten nicht trocken wird. Je nach Grösse des Stücks, kann dieses auch in zwei Stücke geschnitten werden.

Thunfisch in Sesamkörner wenden, so dass alle Seiten bedeckt sind.

Wenig Öl in Bratpfanne erhitzen. Das Thunfischsteak vorsichtig auf allen Seiten anbraten. Vorsicht: die Sesamkörner sollen nur leicht geröstet werden, bei zu grosser Hitze werden sie schnell schwarz. Mit Salz und Pfeffer nach belieben würzen. Das Thunfischsteak sollte in der Mitte noch rosa d.h. leicht roh sein. Mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden und mit Salat servieren.

Leave a Reply